Herren: SG Hofeld/​Furschweiler - SF Winterbach 0 : 2

Spieldatum: 19.11.2016, Anstoß: 15:30 Uhr

Spielort: Schloßstr., 66640 Hofeld
Platzart: Kunstrasenplatz

Auf dem kleinen Platz in Hofeld wurde von Anfang an klar, dass wir dem Spiel spielerisch unseren Stempel aufdrücken wollten. Die Hausherren hingegen beschränkten sich auf eine kämpferisch-aggressive Spielweise mit vielen langen Bällen. Dies machten sie wirklich gut und konnten uns über ihre gewonnen Zweikäpfe teilweise den Schneid abkaufen. Allerdings bedienten sie sich dabei auch öfters unfairer Mittel und taktischer Fouls. Der arrogant auftretende Schiedsrichter verpasste es, dieser Spielweise durch perönliche Strafen einen Riegel vorzuschieben.

In Minute 37. war es dann endlich soweit: Nach einer Hereingabe von Freddy Rauber wurde Douga Schug im Strafraum gefoult und Christian Spengler verwandelte den fälligen Strafstoß zu verdienten Führung. Mit dieser im Rücken wurden wir jedoch zu fahrig und den Hausherren gelang nur vier Minuten später der Ausgleich, nachdem sich ein Stürmer gegen zwei Spieler in unserer Defensive durchsetzen konnte. In der Halbzeitpause machte der Trainer uns klar, dass wir läuferisch und kämpferisch viel mehr in die Partie inverstieren müssen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Dies setzte die Mannschaft in Hälfte zwei gut um. Es spielte nur noch Winterbach und Hofeld stand hinten drin. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Gehäuse der Hausherren zu, die sich nur selten durch lange Bälle oder Einzelaktionen Luft verschaffen konnten. Unsere eingwechselten Offensivkräfte hatten allein so viele Chancen, dass die Partie hätte früh entschieden sein können. Dennoch dauerte es bis zur 75. Minute, ehe Thorsten Schlotterbeck eine mustergültige Flanke von Max Reefer in die Maschen köpfte. In der Schlussphase kamen die Hausherren hauptsächlich durch Standards nochmal vor unser Tor.

Den einzig wirklich gefährlichen Schuss konnte Luca Fuchs jedoch glänzend parieren. Angetrieben durch unsportliche Zuschauer und einen zu passiven Schiedsrichter kam es kurz vor Abpfiff auf dem Feld zu kleineren Unruhen und Rangeleien, die von erfahrenen Spielern jedoch schnell wieder aufgelöst werden konnten. Am Ende entführten wir hochverdient die ersten drei Punkte seit Jahren aus Hofeld.

Die Aufstellung unserer Mannschaft

Auswechslungen
46’ Klee Christian für Colic Sascha
58’ Schlotterbeck Thomas für Nüsslein Jannik
75’ Rauber Carsten für Trapp Julian

Torschützen
37’ 0:1 Spengler Christian (Foulelfmeter, Vorlage: Schug Dillon)
75’ 1:2 Schlotterbeck Thorsten (Vorlage: Riefer Max)

Die aktuelle Tabelle

Die Aufstellung unserer Mannschaft